Startseite

Marathon-Trial 2017

12 Stunden Fahrzeit und 150 Sektionen war eine NEUE IDEE von Jürgen Schmitt. Eine große Herausforderung für viele Trialfahrer. Am 22. Juli öffneten sich die Tore. Die Trialer der Motorsportvereinigung Hammelbach sowie viele andere Vereine trafen sich schon am Freitagabend in Groß-Heubach zum gemütlichen beisammen sein und der technischen Abnahme. Am darauffolgenden Tag begann um 08:00 die Startaufstellung (44 Fahrer und Fahrerinnen). Alle Fahrerinnen und Fahrer und natürlich müssen auch alle Wasserträger erwähnt werden, stellten sich auf und es wurde in die jeweiligen Sektionen gefahren. Nach ca. 15 Sektionen, merkte MANN/FRAU das geht an die Substanz... Trinken, trinken, trinken stand auf dem Plan...
Nach einigen Sektionen musste eine kleine Pause eingelegt und Erfahrungen ausgetauscht werden. Bei vielen stellte sich die Frage:
"Halten wir alle bis zum Schluß durch?!" Zum Ausruhen blieb keine Zeit, es ging weiter. Der Ansporn hat uns gepackt. Von Runde zu Runde wurden die Arme und Beine schwerer. Magnesium und Wasser durfte nicht ausgehen. Alle Fahrer haben durchgehalten. HUT AB.... Wir sind alle sehr zufrieden. Nun wurde noch auf die Siegerehrung gewartet. 10 Trialer der MSV stellten sich der Forderung und somit waren wir wieder der stärkste Verein der am Samstag startete.
Zu erwähnen ist für alle Helfer, Organisatoren, Punktrichter, Knipser, Wasserträger und alle die ich vergessen habe:" Ihr habt einen tollen Job gemacht". Eins steht fest, wir kommen wieder.

Klasse 2:        
Max Reeb,       
Sandro Melchiori,
Nick Weber

Klasse 3:
Florian Arnold

Klasse 4:        
Mathias Richter,      
Celina Richter,       
Patrick Sattler,
Bernd Sattler

Klasse 5:
Jana Hörr,
Markus Pfeifer

Text: C.Richter

 

Free business joomla templates