Startseite

Hessens beste Trialfahrer kommen aus Hammelbach

Am zweiten Septemberwochenende wurden in Idstein die Sieger der Hessisch-Thüringischen-Trialmeisterschaft gekürt, dabei sind insgesamt 9 Fahrer der Motorsportvereinigung auf einem Podestplatz gelandet und gehören somit zu den Besten ihrer Klasse.  Bei den regionalen Wettkämpfen ist der Hammelbacher Verein der mit Abstand größte, in diesem Jahr sind 29 Jugendliche und Erwachsene an den Start gegangen. Im Laufe der Saison, die wie üblich mit der gemeinsamen Auftaktveranstaltung von MSVg Hammelbach und IMS Schlierbachtal in Hammelbach begann, wurden 13 abwechslungsreiche Wettkämpfe in ganz Hessen und Thüringen ausgetragen und bei den spannenden Abschlussveranstaltungen die finalen Platzierungen ausgefahren. Bei der Meisterfeier am selben Tag stand dann nicht mehr der Wettbewerb und Konkurrenzkampf im Vordergrund, sondern die Liebe zum gemeinsamen Hobby. Bei nur 100 aktiven Fahrern ist es selbstverständlich, dass auch Freundschaften über die "Vereinsgrenzen" hinweg bestehen und sich daher auch Konkurrenten miteinander über die Erfolge der Anderen freuen. Jedem Fahrer wurden bei der Auswertung drei sogenannten Streichergebnisse angerechnet, wobei die niedrigsten Ergebnisse nicht eingerechnet wurden. Dadurch haben aktive Fahrer den Vorteil schlechte Tage ausgleichen zu können und andererseits auch Abwesenheit bei bis zu drei Veranstaltungen nicht negativ in die Gesamtwertung eingeht.

Ja nach Können gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen, dabei variiert vor allem die Höhe der Hindernisse und die Anforderungen an die Beherrschung des Motorrads. Der Verein ist besonders stolz, dass er in der höchstmöglichen Spur beide Meistertitel erneut nach Hammelbach holen konnte. Sandro Melchiori hat sic bei den Erwachsenen ein weiteres Mal gegen die Konkurrenz durchsetzen können und ist nun bereits zum 3. Mal in Folge der beste Trialfahrer Hessens, diesen Titel will der 22-Jährige Wahlener auch im nächsten Jahr verteidigen. Ebenso erfolgreich verlief die Saison bei den Jugendlichen für Nick Weber aus Mörlenbach, er konnte sich bei ausnahmslos allen Wettbewerben den ersten Platz sichern und steht somit auch in der Gesamtwertung an der Spitze. Da der Fahrer aus Mörlenbach in diesem Jahr volljährig wurde, wird er ab nächster Saison bei den Erwachsenen antreten, sodass hier ein spannendes vereinsinterne Duell bevorsteht. 

Besonders vielversprechend sind zudem die zahlreichen Nachwuchstalente, von denen in Zukunft viele weitere Höhepunkte und vordere Platzierungen zu erwarten sind. Zudem gibt es einige Neueinsteiger, sowohl Erwachsene als auch Jugendliche, die 2019 erstmalig bei Veranstaltungen an den Start gehen und vielleicht steht einer von Ihnen im nächsten Jahr schon auf dem Podest. 

 

Platzierungen Jugend: 

Automatik: Malte Arnold (2.)

Neulinge: Leo Peters (14.), Nico Schneider (12.), Lucy Arnold (8.)

Anfänger: Jonathan Fischer (16.), Leonard Hofmann (2.)

Spezialisten: Pirmin Bauer (9.), Jonas Höhner (6.), Sebastian Kahl (5.), Nils Schwabedissen (2.)

Experten: Nick Weber (1.)

Platzierungen Erwachsene:

Neulinge: Horst Hörr (5.), David Woitinek (4.), Dieter Kahl (3.)

Anfänger: Laura Stein (15.), Markus Bauer (14.), Marco Arnold (8.), Markus Pfeifer (5.)

Fortgeschrittene: Bernd Sattler (14.), Jana Hörr (10.), Celina Richter (5.), Mathias Richter (3.)

Spezialisten: Patrick Sattler (14.), André Sattler (7.), Florian Arnold (2.)

Experten: Robin Schmitt (4.), Max Reeb (3.), Sandro Melchiori (1.)

 

 

 

Text: L. Hörr/ Bild: MSV

 

Hammelbacher auf Titelkurs

Sowohl bei den regionalen, nationalen als auch internationalen Meisterschaften sind Fahrer der MSVg Hammelbach vertreten und kämpfen um die vorderen Plätze und den Titel. Mittlerweile ist die erste Hälfte der Trialsaison vergangen, die Fahrer hatten Sommerpause und es ist Zeit Zwischenbilanz zu ziehen.

Hessenmeisterschaft

Nach 8 von insgesamt 13 Läufen gehören aktuell 4 Jugendliche und 7 Erwachsene zu den besten Fahrern Hessens.

Nick Weber aus Mörlenbach führt unangefochten die höchste Spur der Jugendlichen an. Der 18-Jährige konnte souverän alle Tagessiege gewinnen, durchgängig den Vorsprung ausbauen und ist damit auf dem besten Weg seinen Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. 

Stärker umkämpft ist die nächste Klasse der Spezialisten. Hier steht aktuell Nils Schwabedissen an der Spitze der Tabelle, dicht gefolgt von der starken Konkurrenz aus ganz Hessen. Die Führung beträgt zurzeit nur 2 Punkte, sodass jede kommende Veranstaltung entscheidend sein könnte und auch kleine Fehler kaum zu verzeihen sind. Der 15-Jährige Heddesbacher ist sich sicher, dass es bis zum letzten Wettkampftag spannend bleibt und dennoch zuversichtlich, dass er mit genügend Konzentration und Training den Gesamtsieg holen wird. 

Auch beim Nachwuchs blickt die MSVg Hammelbach zuversichtlich auf die Meisterschaft. Leonard Hoffmann in der Anfängerspur und Malte Arnold in der Klasse Automatik stehen aktuell auf Platz 2 und sind den jeweils Führenden dicht auf den Fersen. Auch die übrigen Fahrer konnten sich seit Saisonbeginn mit der Auftaktveranstaltung in Hammelnach stark weiterentwickeln, einige gute Platzierungen einfahren und damit alle im vorderen Mittelfeld zwischenlanden.

Ähnlich positiv sieht es bei den Erwachsenen aus. Hier bringen die zukünftigen Wettbewerbe auch einige vereins- und familieninterne Duelle mit sich, bevor am Ende die Sieger feststehen. In der Klasse Neulinge werden die Podestplätze 2 und 3 von David Woitinek und Horst Hörr besetzt. Bei den Fortgeschrittenen steht Mathias Richter auf Platz 2, dicht gefolgt von Tochter Celina Richter auf Platz 3. Florian Arnold liegt aktuell auf Platz 2 bei den Spezialisten. Die Experten werden von Sandro Melchiori angeführt, ebenfalls in dieser Spur auf Platz 3 ist Max Reeb. 

Bevor Mitte September in Idstein die Hessenmeisterschaft 2018 gekürt wird finden die letzten Wettkämpfe unter anderem am ersten Wochenende im September in Bensheim statt. Der knappe Meisterschaftsstand in vielen Klassen verspricht weiterhin spannende Veranstaltungen und ein sportliches Spektakel für die Zuschauer.

Deutsche und internationale Meisterschaft

Bei den deutschen Meisterschaften sieht es vor allem für Sandro Melchiori äußerst positiv aus, der sich bei bislang 4 Veranstaltungen 3 Podestplätze, darunter einen Tagessieg sichern konnte. 

Weiterhin sind Nils Schwabedissen und Bernd Sattler angetreten und konnten Platzierungen im vorderen Mittelfeld erreichen. Im Herbst finden zusätzlich zu den abschließenden Wettkämpfen der Deutschen Meisterschaft auch die Jugenddeutschen Meisterschaften statt, bei denen ebenfalls Fahrer der MSVg Hammelbach an den Start gehen und ihr Können zeigen. Auch international konnte die Motorsportvereinigung Hammelbach mit Nils Schwabedssen und Jana Hörr bei der Europameisterschaft in Spanien auch sich aufmerksamen machen. Beide Fahrer nehmen auch an den nächsten Veranstaltungen im August in Italien und Belgien teil. 

Interesse?

Die MSVg Hammelbach freut sich immer über Nachwuchs, interessierte Jugendliche und Erwachsene können jederzeit einsteigen und vielleicht schon im nächsten Jahr ebenfalls um den Klassensieg kämpfen. Für Fragen oder einen Termin zum Probetraining stehen wir jeder Zeit zur Verfügung. 

 

Bericht: L. Hörr

Großzügiges Geschenk für die Hammelbacher Trialer

Am vorletzten Freitag im Juli nutzten die Trialer der MSVg Hammelbach das veranstaltungsfreie Wochenende in der Sommerpause für ein Familiengrillen am vereinseigenen Clubhaus in Hammelbach. Bier, Stockbrot und Gegrilltes boten bis spät in die Nacht den perfekten Rahmen um sich nicht nur über den Motorsport auszutauschen. Dabei hielt Vorsitzender Frank Fischer eine schöne Überraschung bereit, denn der Verein hat von einem Spender aus Mainz ein tolles, komplett funktionsfähiges Trialmotorrad mit Straßenzulassung geschenkt bekommen. Das Fahrzeug kann nun von interessierten erwachsenen Neulingen zum Training und Kennenlernen des Sports genutzt werden. Außerdem soll es den Helfern der Fahrer auf den Veranstaltungen dienen, da die Zwischenstrecken teilweise nicht zu Fuß zurückgelegt werden können. Die Motorsportvereinigung freut sich immer über Nachwuchs, interessierte Jugendliche und Erwachsene können jederzeit einsteigen und sich für ein Probetraining melden.

 Die Motorsportvereinigung Hammelbach bedankt sich nochmal von ganzem Herzen für dieses tolle Geschenk.

 

Bericht: L.Hörr/Bild: Geli S. 

Sternfahrt Emden

Die Fahne hoch für Hammelbach, das Motto der Sternfahrer unseres Clubs 
So machten sich wieder einige der "alten" und doch jung gebliebenen Tourenfahrer auf den Weg nach Emden.

Für die Motorradwertung fuhr David Needham mit Frau auf den 3. Platz. 
In der Club, Fahrer und Beifahrerwertung reichte es für den 4. Platz gegen die starken Berliner Vereine.  


 
 
Bild: M.Needham /Text: J. Schmitt

Schnuppertrial 2018

Am Sonntag, den 17. Juni findet ab 11 Uhr im Trialgelände der MSVg Hammelbach ein Schnuppertrial statt. Dabei können interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Sportart ausprobieren, hierfür stehen verschiedene Motorräder in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. Alle Teilnehmer werden von Mitgliedern des Vereins fachkundig und sicher angeleitet und können sich am Ende des Tages schon über erste Erfolge freuen. Die Fahrer zeigen außerdem wie gut das Motorrad schon nach kurzer Trainingszeit von Anfängern beherrscht wird und welche beeindruckenden Hindernisse mit viel Übung gemeistert werden können. Beim Trialsport geht es darum, einen vorgegebenen Parcours mit Steinen, Baumstämmen und anderen Hindernissen möglichst fehlerfrei zu durchfahren. Dabei ist vorrangig nicht die Geschwindigkeit sondern Geschicklichkeit und Einklang zwischen Fahrer und Maschine entscheidend.

Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer, Besucher und Zuschauer. 

Adresse: 64689 Trialgelände Hammelbach, Koordinaten: 49.637988, 8.825631; 49°38´16, 8"N8°49´32,3"E

(Ab Ortseingang Hammelbach wird das Trialgelände mit roten DMV-Schildern ausgeschildert)

 

                             Malte Arnold                                                               Lucy Arnold

                                                                        

                                                                                 Nick Weber

 

Text: L.Hörr/ Bilder: DMV/M.Arnold

Rundum erfolgreicher Saisonauftakt 2018

Der Kampf um die Hessenmeisterschaft hat mit einem sehr erfolgreichen Auftaktwochenende in Hammelbach begonnen. An beiden Tagen kamen über 100 Teilnehmer, angereist, darunter 30 Fahrer der Organisatorengemeinschaft MSVg Hammelbach und IMS Schlierbachtal.

Begeisternde Veranstaltung
"Ein schönes Event mit spannenden Sektionen und guten Rahmenbedingungen, wir kommen nächstes Jahr gerne wieder" erklärten die Teilnehmer und auch Zuschauer gegenüber der Presse. Die durchgehend positive Resonanz bestärkt die Verantwortlichen in Ihrer Arbeit und entschädigt auch für die teilweise sehr stressigen Vorbereitungswochen. Besonders hervorgehoben wurde dabei das leckere Essensangebot, da nach dem anstrengenden Fahren eine willkommene Stärkung war. Außerdem die Fleischwurst-Ringe, die es anstatt normaler Pokale für die erwachsenen Fahrer gab, sogar in unterschiedlicher Größe je nach Platzierung. Die Veranstalter bedanken sich bei allen Helfern und Sponsoren für Ihren Einsatz. Dabei waren auch viele Mitglieder fremder Motorsportvereine an der Durchführung der Veranstaltung beteiligt, denn die Trialergemeinschaft ist wie eine große Familie, die sich gegenseitig immer unterstützt. 
Vordere Platzierungen für die lokalen Fahrer
Äußerst erfolgreich war das Wochenende nicht nur für die Veranstaltergemeinschaft, sondern auch und vor allem für die Fahrer der beiden Vereine, die über das gesamte Wochenende viele Podestplätze einfahren konnten. Dabei allen voran Sandro Melchiori, der in der höchsten Spur der Erwachsenen einen perfekten Start zur Verteidigung der Hessenmeisterschaft hinlegen konnte und Nick Weber, der in derselben Spur bei den Jugendlichen an beiden Tagen ganz oben auf dem Podest stand. Daneben überzeugten vor allem Malte Arnold und Leonard Hoffmann, beide stehen noch am Anfang Ihrer Fahrerkarriere, konnten aber trotzdem jeweils alle Konkurrenten hinter sich lassen. Die weiteren Platzierungen der Fahrer sind in der Tabelle abgedruckt. 

... und so geht´s weiter
In den nächsten Wochen und Monaten ist die Trialsaison dann in vollem Gange, die Fahrer sind beinahe durchgängig auf Veranstaltungen unterwegs, sodass die Ausrüstung und das Gepäck direkt nach dem Auspacken und Waschen wieder in die Wohnwägen- und mobile eingepackt werden kann. Für Zuschauer besonders interessant sind dabei die Auftaktveranstaltungen zur Deutschen Meisterschaft in Großheubach bei Miltenberg am 28 + 29.04 und der nächste Lauf zur Hessenmeisterschaft in Unter-Schönmattenwaag am 05. Mai. Bei der MSVg Hammelbach wird immer am Sonntagvormittag und vor allem am Mittwochabend im vereinseigenen Gelände trainiert, bei Interesse ist jederzeit ein kostenloses Probetraining möglich, hierfür stehen Vereinsmotorräder zur Verfügung. Informationen gibt es bei Jugendleiterin Jana Hörr.

 

Samstag:

Jugendliche

Automatik: Malte Arnold (1.)

Neulinge: Lucy Arnold (5.), Nico Schneider (11.)

Anfänger: Leonard Hoffmann (2.), Jonathan Fischer (8.)

Fortgeschrittene:

Spezialisten: Jonas Höhner (1.), Nils Schwabedissen (4.), Sebastian Kahl (7.)

Experten: Nick Weber (1.)

Erwachsene

Neulinge: Horst Hörr (4.), Dieter Kahl (6.), David Woitinek (7.)

Anfänger: Markus Pfeifer (6.), Marco Arnold (8.)

Fortgeschrittene: Bernd Sattler (4.), Mathias Richter (7.), Peter Strohmenger (8.), Celina Richter (11.), Jana Hörr (13.)

Spezialisten: Florian Arnold (1.), André Sattler (6.)

Experten: Sandro Melchiori (1.), Max Reeb (2.)

Sonntag: 

Jugendliche

Neulinge: Lucy Arnold (7.), Nico Schneider (11.)

Anfänger: Leonard Hoffmann (1.), Jonathan Fischer (12.)

Fortgeschrittene: Sandro Stein (5.), Pirmin Bauer (6.)

Spezialisten: Nils Schwabedissen (1.), Jonas Höhner (3.)

Experten: Nick Weber (1.)

Erwachsene

Neulinge: David Woitinek (3.), Dieter Kahl (4.), Horst Hörr (5.)

Anfänger: Markus Pfeifer (5.), Laura Stein (12.)

Fortgeschrittene: Bernd Sattler (1.), Peter Strohmenger (4.), Mathias Richter (6.), Celina Richter (11.), Jana Hörr (12.)

Spezialisten: Florian Arnold (1.), André Sattler (5.), Patrick Sattler (10.)

Experten: Sandro Melchiori (1.), Max Reeb (4.)




Text: L.Hörr/Bilder: T.Gierth / M.Stein

Seite 1 von 16

Free business joomla templates